Die meisten Verletzungen finden im Bereich der unteren Extremit√§ten, vor allem akute Verletzungen der Sprung- und Kniegelenkeūü¶Ķ ‚Äď also die Arbeitsger√§te der Fussballer‚öĹÔłŹ.

Im Rahmen der Reha Massnahmen nach Verletzungen ‚Äď sind die h√§ufigsten Probleme der Sportler √úberlastungssyndrome. Die Behandlung von Dysfunktionen und Dysbalancen stellt sich h√§ufig als besonders schwierig dar.

Das Zusammenwirken der Muskelketten in der Therapie sollte nicht zuletzt propriozeptive/sensomotorische Elemente ber√ľcksichtigen. 

Die Versorgung einer Vielzahl von Sportlerinnen und Sportlern nach diesen Prinzipien innerhalb der letzten Jahre zeigt, dass dies nicht nur möglich, sondern angesichts der Erfahrungen und Erfolge unerlässlich geworden ist.

Sensomotorische Einlagenūü¶∂wirken, ohne Nebenwirkungen, aber mit Wirkung.

Ihre Meisterwerkstatt f√ľr aktive-bewegte F√ľsseūü¶∂

Laufstil‚Ķeinfach besser laufenūüŹÉ‚Äć

Sensomotorisches Zentrum f√ľr Einlagen

Petra Cors

Breite 11

9450 Altstätten SG

info@laufstil.ch


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code